Praxis

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

PRAXIS

Informationen zu Ihrem Termin während der Corona (SARS-CoV-2)-Pandemie





Achtung: Diese Informationen können sich täglich unter Berücksichtigung der behördlichen Auflagen ändern!


Liebe Patientinnen und Angehörige.


Um im Rahmen der Corona-Pandemie den Praxisbetrieb aufrechterhalten zu können, müssen wir folgende Maßnahmen umsetzen: 


  • Die Terminvergabe ist momentan ausschließlich telefonisch möglich.


  • Ohne Termin ist der Aufenthalt in der Praxis nicht erlaubt.


  • Zu Ihrem Termin zum Ersttrimester-Screening und zur differenzierten Organdiagnostik dürfen sie - Stand heute - ausschließlich Ihren Partner mitbringen.


  • Dies kann sich jedoch je nach Lage der Pandemie täglich ändern.
  • Andere Begleitpersonen wie Geschwister oder andere Kinder, Freunde oder (werdende) Großeltern dürfen nicht in die Praxis!
  • Ausnahmen: ein Übersetzer bei nicht deutsch sprechender Patientin, ein Erziehungsberechtigter bei Minderjährigen, eine Betreuungsperson bei Menschen mit Einschränkungen


  • Haben Sie Symptome wie Husten oder Fieber dürfen Sie die Praxis nicht betreten! Bitte rufen Sie in diesen Fällen zuerst die 116 117 an. Ihr Partner darf ebenfalls keine Symptome wie Husten oder Fieber aufweisen! Im Zweifelsfall müssen wir Ihn bitten, außerhalb der Praxis zu warten.


  • In der Praxis müssen Sie (und Ihr Partner, wenn er mitkommt) einen Mundschutz (Mund-Nasenschutz, MNS) tragen. Ein Schal oder ein gestrickter/gehäkelter Mundschutz reicht nicht aus.


  • Bei Betreten der Praxis werden Sie gebeten, sich die Hände zu waschen. 


  • Auch wenn wir alle häufig benutzen Oberflächen wie Türklinken und Stuhllehnen sehr häufig desinfizieren, empfehlen wir, auch vor Verlassen der Praxis die Hände mindestens 30 Sekunden mit Seife zu waschen. 


  • Das Wartezimmer wird in den meisten Fällen leer sein. Ansonsten wahren Sie bitte mindestens 2 Meter Sicherheitsabstand im Wartezimmer und auch an der Anmeldung


  • Wir versuchen, jede Patientin am Tag vor der geplanten Untersuchung telefonisch zu erreichen und sie über diese Einschränkungen zu informieren. Wenn Sie Ihren Termin lieber absagen möchten, ist dies selbstverständlich möglich. Bei einer Verschiebung des Termins werden wir unser Möglichstes tun, um mit Ihnen einen Ersatztermin zu finden. 


Wir hoffen bei all diesen Einschränkungen auf Ihr Verständnis. Leider sind sie alternativlos, damit wir weiterhin für Sie da sein können!

Smiley mit Mundschutz

© Dr. Bernd Berschick 2020

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK